Was ist die Master of Fine Arts Plattform Schweiz?

Die Kooperation „Master of Fine Arts Plattform Schweiz" ist das Netzwerk der MA Fine Arts Studiengänge in der Schweiz. Beteiligt sind:

  • Hochschule für Gestaltung und Kunst, Fachhochschule Nordwestschweiz (HGK FHNW), Basel/Aarau

  • Hochschule der Künste (HKB), Berner Fachhochschule

  • Hochschule Luzern - Design & Kunst (HSLU)

  • Zürcher Hochschule der Künste ZHdK

  • Haute école d'art et de design Genève

  • Ecole cantonale d'art du Valais

  • Ecole cantonale d'art de Lausanne

Das Netzwerk der Master-Studiengänge Fine Arts hat zum Ziel,

a) den Austausch zwischen den MA Fine Arts Studierenden und den Dozierenden in der Schweiz über die Sprachgrenzen zu fördern,

b) ein qualitativ hoch stehendes, zeitgemässes und international vernetztes Angebot von Lehrveranstaltungen im Bereich MA Fine Arts zu schaffen, das den Bedürfnissen der Master-Studierenden und den Anforderungen einer hoch stehenden künstlerischen Tätigkeit in der Berufswelt entspricht,

c) Diskurse über die künstlerische Praxis, das Ausstellen, die Forschung und den Kunstbetrieb auf eine aktuelle und lebendige Weise zusammenzuführen

Qu'est-ce que Master-platform.ch ?

Le "Master of Fine Arts plate-forme suisse" est un réseau de coopération de la filière Master des Hautes écoles d'art de Suisse. Ce réseau comprend les institutions suivantes :

  • La Hochschule für Gestaltung und Kunst, Fachhochschule Nordwestschweiz (HGK FHNW), Basel/Aarau

  • La Hochschule der Künste (HKB), Berner Fachhochschule

  • La Hochschule Luzern - Design & Kunst (HSLU)

  • La Zürcher Hochschule der Künste ZHdK

  • La Haute école d'art et de design Genève

  • L'Ecole cantonale d'art du Valais

  • L'Ecole cantonale d'art de Lausanne


Le « Master of Fine Arts plate-forme suisse » poursuit les objectifs suivants :

a) promouvoir l'échange des MA Fine Arts étudiants et des professeurs entre les différentes insitutions du réseau.

b) offrir une choix de cours et de séminaires qui répondent aux besoins spécifiques des étudiants de la filière Master.

c) confronter de manière stimulante les discours sur la pratique artistique, l'exposition, la recherche et l'art contemporain.

La « Master of Fine Arts plate-forme suisse » est composée du Master-symposium et du Pool CH.