Pool V - sonic spaces (D)


Semester alle /Einschreibungen per mail nur für auswärtige MFA-Studierende
Dates

FS11
Di/Mi/Do/Fr
12. - 15. April 2011

Ort
ZHdK, MA Fine Arts, Förrlibuckstrasse 62. 2. Stock, Zürich

ECTS 3
Kunsthochschule
Universität / Haute Ecole
Zürcher Hochschule der Künste
Website www.zhdk.ch
Teacher Jan-Peter E.R. Sonntag
Contact email
for student applications
olivia.suter@zhdk.ch
Content description

Begriffe wie Sonifikation, Soundart / Klangunst, Sound-design, Sonic Studies, Visual Sound ... markieren die Aktualität des geformten Schalls zwischen Musik, bildender Kunst, allen (neu)medialen Künsten, der physikalischen Akustik, Hörphysiologie und -Psychologie und der Geschichte der technischen Apparate zur Klangerzeugung und Reproduktion, die sich heute in Hard- und Software auftrennen lassen. Seit in der Mitte des letzten Jahrhunderts "Raum" als "Parameter von Musik" wie in Stockhausens "Kugelauditorium" mit 40 separaten Kanälen und Lautsprechern in Osaka 1970 wieder wichtig wurde, bedeutet er damals wie heute die "Richtung aus der der Schall emittiert wird". Sound / Schall ist nicht nicht nur ein sich in der Zeit vollziehendes Phänomen sondern auch immer ein räumlich extendierendes: Klang ist bewegter Raum.

Anhand ausgewählter Beispiele aus der Kunst- und Musikgeschichte, sowie anhand eigener Forschungen zur Raumtheorien und Wahrnehmung einerseits und anhand eigener technischen Entwicklung z.B. fast masselose Klangerzeugung durch codierte Hochspannung und scheinbar endlos bewegter Raumvolumina, soll in die Vielschichtigkeit und Bezüglichkeit im Arbeiten und Denken von Klangräumen und Raumklang eingeführt werden.

Jan-Peter E.R. Sonntag ist Künstler, Forscher & Komponist mit Schwerpunkt auf räumlichen Arbeiten mit elektromagnetischen- und Schallwellen. Er studierte bildende Kunst, Kunstgeschichte, Musikwissenschaft, Komposition, Philosophie und Kognitionswissenschaften und gründete 2002 N-solab.

Remarks

Dieser Kurs ist offen für alle Studierenden. Besonders jedoch an jene gerichtet, die in ihren installativen oder timebased Projekten Sound einsetzen. In Kooperation mit diesem Pool wird optional auch ein Audioworkshop (Ausschreibung getrennt) angeboten.

Leistungsnachweis / Testatanforderung

80% Anwesenheit