Pool I - Martin Heidegger, Der Ursprung des Kunstwerks – Verständnis / Bedeutung / Aktualität


Semester alle
Dates

Die erste Sitzung findet statt am Donnerstag, 23. Februar 2012, 13.00 – 15.00h.

Ort: Förrlibuckstrasse, genaue Angaben folgen zu Beginn des Semesters.

Das  Kolloquium findet danach an drei Blockterminen statt:
2 x 2 Tage, 1x1 Tag (Carte Blanche)

Die Daten der Blocktermine werden an der ersten Sitzung festgelegt.

ECTS 3
Kunsthochschule
Universität / Haute Ecole
Zürcher Hochschule der Künste / MA Fine Arts
Website http://www.zhdk.ch/index.php?id=31715
Teacher Prof. Giaco Schiesser
Contact email
for student applications
heiko.schmid@zhdk.ch
Content description

Martin Heidegggers Der Ursprung des Kunstwerks ist einer der Schlüsseltexte gleichermassen der philosophischen Ästhetik wie für die Künste seit anfang des 20. Jahrhunderts. Es geht darin um das Verhältnis von Kunstwerken zu anderen Dingen, zur Technik, zur Natur, zur Wahrheit und zur Geschichte. Seit seinem Erscheinen hat der Aufsatz eine bis heute anhaltende Faszination und ein überaus mächtige Wirkung entfaltet. Die Lektüre des Textes gilt als schwierig. Jetzt liegt erstmals eine umfassend erläuterte Ausgabe vor, die den Kunstwerk-Aufsatzes aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet, kommentiert, neu liest und so das Verständnis des Aufsatzes anzuleiten und zu erhellen vermag.

Die Ziele des Kolloquiums sind:

- Profundes Verständnis des Textes
- Einschätzung seiner Bedeutung für die Künste und die philosophische Ästhetik heute
- Überlegungen seiner Bedeutung für die eigene künstlerische oder theoretische Arbeit

 

Remarks

Bibliographie / Literatur
Martin Heidegger, Der Ursprung des Kunstwerks, Stuttgart: reclam
Heideggers Urprung des Kunstwerks. Ein kooperativer Kommentar. Hrsg. v. David Espinet / Tobias Keiling. Frankfurt a. M.: Klostermann 2011

Leistungsnachweis
-
Aktive Teilnahme
- Verfassen eines Thesenpapiers einzeln oder in einer
  Gruppe
- Einbringen von zeitgenössischem Material