INPUT - Zusammen Arbeiten


Semester HS 15
Dates

21.10.15

What People Do For Money: Some Joint Ventures

Christian Jankowski, Kurator Manifesta 11 im Gespräch mit Josef Felix Müller, Künstler und verleger

 

05.11.15

Von Versuchsanordnungen und Randphänomenen

Piera Sutter (Künstlerin und Lehrerin Bildnerisches Gestalten) und Alina Schmuziger (Künstlerin)

 

19.11.15

Integrale Quartierentwicklung am Beispiel "Projets Urbains" in Aarburg

Barbara Schürch, Ethnologin und wissenschaftl. Mitarbeiterin  an der FHNW

 

10.12.15

How artists can play a role in urban renewal areas

Sabrina Lindemann, Künstlerin (NL) und Mieke Klaver Soziologin The Hague University (NL)

 

Jeweils 17 bis 18 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Baselstrasse 61b, Bb208 
6003 Luzern

 

ECTS 3
Kunsthochschule
Universit├Ąt / Haute Ecole
Hochschule Luzern D&K
Website www.master-kunst-luzern.ch/2015/09/input-veranstaltungen-des-master-of-arts-in-fine-arts-2/
Teacher Guest-Lecturer
Contact email
for student applications
alexandra.dincau@hslu.ch
Content description

Unter dem Titel « Zusammen Arbeiten» wird über partizipative Projekte in Soziokultur, Stadtplanung und Kunst diskutiert. 

Gesellschaftliche Inklusion und Teilhabe sind unerlässlich für ein funktionierendes Miteinander. Aktionen der Soziokultur, Herausforderung von kooperativer Planung und Gestaltung im öffentlichen Raum und künstlerisch partizipative Projekte haben sich im Verlauf der vergangenen zehn Jahre einander angenähert. Obschon in diesen Disziplinen häufig mit vergleichbaren oder gar denselben Begrifflichkeiten operiert wird, unterscheiden sich bei genauer Betrachtung sowohl die Praxis als auch die Ansprüche, Methoden und Resultate. Expertinnen und Experten diskutieren in dieser disziplinenübergreifenden Vorlesungsreihe produktive bis kontroverse Strategien der benachbarten Felder und beleuchten deren Überschneidungen sowie spezifische Unterschiede.

Remarks

Konzipiert und organisiert werden die Input-Veranstaltungen von Sabine Gebhardt Fink und Alexandra D’Incau (Master of Arts in Fine Arts) in Zusammenarbeit mit dem CC Kunst, Design & Öffentlichkeit (Siri Peyer).

 

Jeweils 17 bis 18 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Baselstrasse 61b, Bb208 
6003 Luzern